Hypnosetherapie Unter Hypnose versteht man einen Bewusstseinszustand zwischen dem normalen Wachzustand und dem Schlaf. Wir Erwachsenen befinden uns täglich mehrmals in Trance und Kinder noch viel häufiger. Es ist eine gesunde Verhaltensweise und schützt uns vor Überlastung. Die Tiefe der Hypnose lässt sich in 3 Stadien unterteilen: leichte Trance, mittlere Trance und tiefe Trance.   In der leichten und mittleren Trance ist die Entspannung und die Vermittlung von Suggestionen möglich. Hier hat das Wachbewusstsein eine Art Kontrollfunktion und kann auf den Ablauf einwirken.  Das sind die Trance Tiefen, welche benötigt werden um therapeutisch zu arbeiten. Der Klient hört alles, kann normal antworten und sich vollkommen frei bewegen. In der tiefen Trance ist das Wachbewusstsein weitestgehend abgeschaltet. Diese Trance Tiefe wird in der Schmerztherapie benötigt, im OP-Saal  oder auf dem Zahnarztstuhl. Inhalt der ersten Hypnose Sitzung ist ein ausführliches Gespräch. Die Hypnose Sitzung selbst dauert zwischen 45 und 90 Minuten. Einsatzmöglichkeiten der Hypnose sind u.a.: Bewältigung von Ängsten und Phobien Entspannung und zum Erleben von Phantasie -Reisen Schmerztherapie Kinderhypnose (Konzentrationssteigerung, Lernblockadenlösung u.a.) Rauchentwöhnung und Gewichtsreduktion Veränderung von Verhaltensmustern (Anspannung lösen, Beziehungsverhalten verbessern, Stressbewältigung u.a.) Familienaufstellung unter Hypnose Anleitung zur Selbsthypnose (als Selbsthilfe) Förderung der individuellen Ressourcen (Leistungssteigerung, Gedächtnistraining, Selbstbewusstseinssteigerung, Verstärkung von Fähigkeiten aller Art, mentale Prüfungsvorbereitung u.a.) Sporthypnose Schlafverbesserung, Aktivierung Selbstheilungskräfte, Unterstützung bei schweren Krankheiten und Lebenskrisen, mentale Vorbereitung auf den Besuch beim Zahnarzt, vor Operationen u.a.m.
Nächstes  Reiki-Austauschtreffen  15.11.2018 17:00 Uhr
Nächstes Reiki- Austauschtreffen 15.11.2018 17:00 Uhr