Blutegeltherapie Auch der Einsatz von Blutegeln gehört in der Naturheilkunde zu den ältesten Therapieformen und findet auch heute in verschiedenen Chirurgischen Kliniken wieder vermehrt Anwendung. Zum Beispiel für die postoperative Behandlung nach Gelenkoperationen. Enzyme des Blutegels, wie Hirudin und andere, verhindern zum Beispiel die Blutgerinnung und wirken Schmerz lindernd. Die besondere Zusammensetzung der Wirkstoffe lässt sich bis heute nicht “nachbauen”.   Anwendung finden kann die Blutegeltherapie zum Beispiel bei:    - Gelenkschwellungen - Tinnitus - Wundheilungsstörungen - Hypertonie - Gicht - Arthritis - Arthrosen - Augenerkrankungen - Hörsturz - venösen Erkrankungen - als natürlicher Aderlass - Menstruationsstörungen - u.v.a.m.     In einem persönlichen Gespräch erläutere ich ihnen gern die Therapiemöglichkeiten und alles weitere Wissenswerte.  
Nächstes  Reiki-Austauschtreffen  15.11.2018 17:00 Uhr
Nächstes Reiki- Austauschtreffen 15.11.2018 17:00 Uhr